Markus Ramers

Ich kandidiere als Landrat für den Kreis Euskirchen, weil mir unsere Heimat am Herzen liegt. 

Jetzt…

R

Kostenlose Kitas!

R

Bezahlbarer Wohnraum!

R

Neue Mobilitätskonzepte!

R

Schnelles Mobilfunk- und Glasfasernetz!

Markus Ramers

Ich kandidiere als Landrat für den Kreis Euskirchen, weil mir unsere Heimat am Herzen liegt. 

Unterstützen

Jetzt…

R

Kostenlose Kitas!

R

Bezahlbarer Wohnraum!

R

Neue Mobilitätskonzepte!

R

Schnelles Mobilfunk- und Glasfasernetz!

Besuchen Sie mich auf Facebook

Ein Landrat muss zuhören.

Gute Kommunalpolitik braucht den Austausch über Ideen und das gemeinsame Anpacken von Problemen. Wenn ich mit den Menschen im Kreis Euskirchen darüber spreche, welche Themen ihnen politisch wichtig sind, dann höre ich als Antwort ganz häufig KiTa-Plätze, ärztliche Versorgung, Bus- und Bahnverkehr oder mangelnder Wohnraum. Das sind Fragen, um die ich mich als Landrat kümmern möchte. Mit kreativen Ideen und viel Herzblut werde ich für einen familienfreundlichen, modernen und lebenswerten Kreis arbeiten. 

Mir liegen dabei alle Dörfer und Städte am Herzen. Und ich verspreche, dass ich das persönliche Gespräch mit möglichst vielen Bürgerinnen und Bürgern suchen werde.

Jahre engagement für den Kreis EU

Orte. Ein Landrat.

Ein Landrat muss sich kümmern.

Gute Kommunalpolitik braucht den Austausch über Ideen und das gemeinsame Anpacken von Problemen. Wenn ich mit den Menschen im Kreis Euskirchen darüber spreche, welche Themen ihnen politisch wichtig sind, dann höre ich als Antwort ganz häufig KiTa-Plätze, ärztliche Versorgung, Bus- und Bahnverkehr oder mangelnder Wohnraum. Das sind Fragen, um die ich mich als Landrat kümmern möchte. Mit kreativen Ideen und viel Herzblut werde ich für einen familienfreundlichen, modernen und lebenswerten Kreis arbeiten. 

Mir liegen dabei alle Dörfer und Städte am Herzen. Und ich verspreche, dass ich das persönliche Gespräch mit möglichst vielen Bürgerinnen und Bürgern suchen werde.

Jahre engagement für den Kreis EU

Orte. Ein Landrat.

Folgen Sie mir auf Instagram

Eltern entlasten… Check!

Wir haben 2019 dafür gesorgt, dass mehr als die Hälfte aller Eltern im Kreis Euskirchen von KiTa-Beiträgen entlastet wurden. Für alle anderen sind die Beiträge gesunken. Als Sozialdemokraten kämpfen wir dafür, dass die KiTa-Beiträge komplett abgeschafft werden. Sie wollen wissen, was Sie dadurch sparen?

WhatsApp-Newsletter:

02251-52646

Jetzt Abonnieren
  1. Speichern Sie meine Telefonnummer 02251-52646 in Ihren Kontakten unter dem Namen Ramers-Direkt.
  2. Öffnen Sie WhatsApp, und starten Sie einen neuen Chat mit mir.
  3. Schicken Sie mir eine Nachricht mit dem Inhalt „Start“. (Ihre Daten werden nur für den WhatsApp Service gespeichert und sind für die weiteren Teilnehmer nicht einsehbar.)
  4. Fertig. Ich schicke Ihnen eine kleine Willkommensbotschaft zur Bestätigung, dass alles geklappt hat. (Je nachdem, wann Sie sich anmelden, kann es etwas dauern, bis ich Ihnen die Willkommensbotschaft schicken kann.)

Von nun an, werde ich Sie regelmäßig über meine Arbeit auf dem Laufenden halten. Aber keine Angst: Ich werde Ihnen nicht zu viele Nachrichten schicken. Falls Sie Kritik oder Anregungen haben, können Sie mir ab sofort auch gerne über WhatsApp schreiben. Wenn Sie keine Nachrichten mehr empfangen wollen, schicken Sie mir einfach eine Nachricht mit dem Inhalt „Stop“ und Sie werden keine Nachrichten mehr erhalten.

Häufig gestellte Fragen

Sie haben weitere Fragen oder Anregungen? Dann schreiben Sie mir einfach oder rufen Sie mich an. 

Warum möchtest du Landrat werden?

Ich bin im Kreis Euskirchen aufgewachsen und lebe hier mit meiner Familie. Die Region ist mir wichtig und vor allem liegen mir die vielen Menschen am Herzen, die sich Tag für Tag im Beruf oder ehrenamtlich für unseren Kreis einsetzen. Als Landrat möchte ich diesen Zusammenhalt stärken. Gerade jetzt braucht es Mut und Entschlossenheit, um die Herausforderungen einer immer schnelllebigeren Zeit zu meistern. Dabei möchte ich nicht zusehen, sondern als Landrat aktiv die Zukunft des Kreises Euskirchen gestalten. 

Welche Erfahrungen bringst du mit?
Ich bin 2009 als bis dato jüngstes Mitglied in den Kreistag gewählt worden. Meine Entscheidungen in der Kommunalpolitik wollte ich nicht nur vom Studieren der Vorlagen abhängig machen. Deshalb habe ich gleich zu Beginn eine Kennenlern-Tour durch Institutionen des Kreises gemacht. Bis heute profitiere ich vom regelmäßigen Austausch mit sozialen Verbänden und Einrichtungen.
Seit 2014 darf ich den Kreis als erster stellvertretender Landrat bei vielen Ausstellungseröffnungen, Jubiläumsfeiern oder Preisverleihungen vertreten. Zudem leite ich die Sitzungen des Kreistages und des Kreisausschusses, falls der Landrat verhindert ist. Durch die enge Zusammenarbeit mit dem Landrat und der Verwaltungsspitze konnte ich wertvolle Erfahrungen sammeln.
Welche Herausforderungen siehst du für den Kreis Euskirchen?
Ich sehe vor allem drei große Fragen für die kommenden Jahre:
Wie gehen wir damit um, dass die Menschen älter werden? Da geht es um mehr Pflegekräfte, mehr altersgerechte Wohnungen und eine gute ärztliche Versorgung.
Wie schaffen wir es, dass der Kreis bei Digitalisierung und technologischer Entwicklung nicht abgehangen wird? Wir brauchen Glasfaser- und Mobilfunkausbau für die Arbeitsplätze von morgen. Und zuletzt: Was brauchen wir, damit unsere Region auch in Zukunft attraktiv für Familien ist? Ich denke da zuerst an KiTa-Plätze und gute Schulen, aber genauso an Freizeitmöglichkeiten und die Stärkung unserer Vereine.
Was sind die Aufgaben eines Landrates?
Der Landrat repräsentiert den Kreis Euskirchen. Das heißt, er besucht zum einen Veranstaltungen und Organisationen in den einzelnen Orten. Zum anderen vertritt er die Interessen des Kreises bei der Bezirksregierung oder auf Landes- und Bundesebene. Der Landrat leitet die Sitzungen des Kreistages. 
Gleichzeitig ist der Landrat Chef der Kreisverwaltung und der Kreispolizeibehörde.
Wer unterstützt deine Kandidatur?

Meine Partei, die SPD, hat mich für die Landratskandidatur nominiert. Eine Landratswahl ist jedoch keine Parteienwahl, sondern eine Personenwahl. Deshalb freue ich mich, dass mich viele Bürgerinnen und Bürger aus ganz unterschiedlichen Vereinen und Parteien ermutigt haben, diesen Schritt zu gehen. Meine Kandidatur soll deshalb auch eine Einladung an andere Parteien und parteiunabhängige Gruppen sein. Ich freue mich über jede Unterstützung.

Wie kann ich dich unterstützen?
Ich freue mich über jede Hilfe im Wahlkampf. Das kann ganz klassisch eine Spende oder das Verteilen von Flyern und Briefen sein. Genauso gerne nehme ich aber auch Einladungen zu einer Gesprächsrunde (z.B. mit Nachbarn oder Kollegen) an oder wir machen eine gemeinsame Besuchs-Tour durch deinen Ort. 

Schreiben Sie mir.

Datenschutz

Bis zur Landratswahl:

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Kontakt

Hochstraße 34, 53879 Euskirchen

02251-52646

info@ramers.eu