SPD-Parteibücher werden knapp

6. März 2017

spdKreis Euskirchen. Die SPD im Kreis Euskirchen muss schon in nächster Zeit wieder neue Parteibücher beim Willy-Brandt-Haus in Berlin bestellen. Grund dafür ist eine Welle von Neueintritten: „Wir haben mit fast 30 neuen SPD Mitgliedern seit Jahresbeginn bereits jetzt mehr Beitritte als im gesamten Kalenderjahr 2016. Seit der Erklärung von Martin Schulz, SPD-Kanzlerkandidat und SPD-Parteivorsitzender werden zu wollen, schnellen die Zahlen der Neueintritte in die Höhe“ freut sich der SPD-Kreisvorsitzende und Landtagskandidat Markus Ramers. „Diese positive Entwicklung beweist, dass Martin Schulz der richtige Kandidat ist, der die Menschen im Kreis Euskirchen begeistern und für das politische Engagement gewinnen kann“, so Ramers weiter.  Besonders freue es ihn, dass vor allem jüngere Menschen sich dazu entschieden hätten,  Mitglied der traditionsreichsten Partei Deutschlands zu werden.

SPD-Kreisgeschäftsführer Johannes Stracke freut sich ebenfalls über die vielen Neueintritte. „Auch wenn wir jetzt schon wieder neue Parteibücher bestellen müssen, ist es großartig, diesen Zuspruch zu spüren. Dieser Aufwind ist eine große Unterstützung dafür, dass Markus Ramers am 14. Mai in den Landtag gewählt wird und Ute Meiers am 24. September in den Deutschen Bundestag“, so Stracke.

Bild: ©NRW-SPD